“Frau gibt oral zu Frau +einer Frau gute Orgasmen gibt”

Es gibt auch Stempel, die aquarelliert wirken, obwohl es sich um ganz normale Stempel handelt. Ich finde diese Stempel sehr schön für romantische Karten, Hintergründe oder eher dezente Verzierungen. Ihr könnt dann auf zusätzliche Tools wie zum Beispiel Aquapainter oder Aquarellpapier verzichten.

Frauen küssen  am liebsten die Eichel beim Blasen. Viele Frauen sind beim Blasen total zärtlich und lieben es mit dem Schwanz auch ganz behutsam umzugehen und dafür gehört es für die meisten Frauen dann beim Blasen dazu die Eichel ganz zärtlich mit den Lippen zu küssen. Danach lieben es die Frauen beim Blasen die Eichel ganz tief im Mund verschwinden zu lassen und im Mund weiter an der Eichel mit der Zunge zu spielen. sie warten dann beim Blasen auf die Reaktion von Mann und finden es total geil, wenn der Schwanz schon in ihren Mund anfängt zu zocken und sie dann bald die gesamte Ladung Sperma im Mund spüren können und merken wie der Schwanz den Saft in ihren Mund schießen lässt.

Diese Unterschiede bedeuten, dass Männer häufig falsche Erwartungen an die Frau haben. Manchmal ist es der Mann, der will, dass die Frau einen Orgasmus bekommt, nicht sie selbst. Männer bekommen auch durch das Anschauen von Pornos falsche Erwartungen. In Pornofilmen schreien und stöhnen die Frauen, sodass Männer glauben, eine Frau sei befriedigter, wenn sie schreit und stöhnt. In Wirklichkeit wird eine Frau leiser und zurückgezogener, wenn sie sich dem Orgasmus nähert oder einen hat. Es geschieht nicht selten, dass Frauen einen Orgasmus vortäuschen, schreien und stöhnen, weil der Mann dies von ihnen erwartet. Natürlich wird die Sexualität befriedigender sein, wenn Männer die Frauen besser verstehen.

Page i – Hinweis Dieser Tagungsband wurde durch Wasteconsult international, Dr. Kühle-Weidemeier mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Fehler sind trotzdem nicht auszuschließen. Für die Richtigkeit der Angaben in diesem Buch wird von Wasteconsult und den Verfassern keinerlei Haftung oder Gewährleistung übernommen. Die Verantwortung für den Inhalt liegt bei den Autoren selbst. Sofern in den Beiträgen Markennamen verwendet wurden, bestehen dafür möglicherweise Schutzrechte, auch wenn darauf nicht…‎

Zunächst noch etwas Grundlegendes: Um das was ich erkläre wirklich gut ausführen zu können, muss man zwei Dinge beachten (für gewöhnlich reicht Punkt 1; kann man auch noch Punkt 2 erfüllen, dann ist es natürlich spitze).

Keine Frage des Geschmacks: Nein, Sperma ist nicht köstlich. Ja, es gibt nach wie vor Männer, die das nicht zu wissen scheinen. Trotzdem: Abneigung nicht in epischer Breite darlegen und durch Begriffe wie „unappetitlich“ oder „ekelhaft“ ausschmücken. Das ist einfach nicht nett, es sei denn, Ihr Partner reagiert beim Cunnilingus genauso.

10. Studieren Sie ALLE weiblichen Orgasmen – Hier sollte man nichts dem Zufall überlassen. Beispielsweise gibt es einen Unterschied zwischen vaginalem und klitoralem Orgasmus. Desweiteren ist auch das Phänomen des Squirting-Orgasmus eine faszinierende Angelegenheit, welche Frauen in eine Art Trance Zustand zu versetzen mag. Darüber hinaus sind Männer im Vorteil, die nicht nur den G-Punkt, sondern auch A- und U-Punkt zu orten wissen.

Der Scheideneingang: Der Mund kann auch die Öffnung der Vagina, d.h. den Scheideneingang, verwöhnen. Und die Zunge kann sogar einige Zentimeter in die Scheide hineingleiten. Denn die erogensten Zonen der Vagina befinden sich direkt in deren Eingangsbereich.

Weil ich nicht durch normale Penetration gekommen bin, sondern immer nur “klitoral” – also mit Nachhilfe. Nachdem ich mich dann etwas umgehört habe unter meinen Freundinnen und es da etliche die überhaupt nicht kommen können und es nur sehr wenige “vaginal schaffen”, war ich beruhigt. Und mein Frauenarzt meinte auch zu mir: “Nun seien Sie froh, dass Sie überhaupt kommen!“ Heute komme ich eigentlich jedes Mal zum Orgasmus, wenn ich mit meinem Freund schlafe. Mit ihm habe ich auch den ersten gemeinsamen Höhepunkt erlebt – das war schon sehr, sehr schön. Ich bin der festen Überzeugung, dass man sich da nicht selber stressen sollte – jede Frau kommt nun mal anders. Ich freue mich jedenfalls schon nach der ersten Sekunde des Vorspiels auf meinen Orgasmus!

Der recht bekannte G-Punkt ist nicht der einzige „Punkt“ bei den weiblichen Genitalien, welcher Lust-Gefühle bzw. sogar Orgasmen hervorrufen kann – Unter anderem gibt es auch den A-Punkt, dessen korrekte Stimulation A-Punkt-Orgasmen hervorrufen kann

Sie sagte mir nach dem Sex, und das ohne das ich, was ja leider meistens der Fall bei Männern ist, nachzufragen wie ich war, nätürlich brennte die Frage in mir aber ich habe viel gehört und gelesen das man(n) das einfach nicht tuhen sollte, dass ich der erste Partner gewesen wäre der wirklich auf ihre Wünsche eingegangen wäre. Ich wusste nicht ob ich mich freuen sollte oder es traurig finden sollte, dass sie so viele schlechte Erfahrungen gemacht hat. Schließlich endschied ich mich dafür mich zu freuen.

Wenn Frauen richtig geil sind, dann verabreden Sie sich auch schon mal gern auf ein geiles Date mit zwei Männern und werden schon total geil darauf, dass sie bald dann zwei Schwänze im Mund haben und zwei Schwänze gleichzeitig Blasen können. Frauen finden es Blasen ja sowieso schon richtig geil, aber wenn sie dann abwechselnd zwei harte Schwänze blasen können werden Sie total wild und komplett tabulos. Wenn Frauen dann noch richtig in Fahrt kommen gibt es für sie nichts geileres, als dass sie beim Blasen von zwei Schwänzen dann auch am Schluss die Ladungen von beiden Männern in den Mund gespritzt bekommen. So ist das Blasen für Frauen am geilsten.

“wie man großen mündlichen zu ihm gibt _wie man einen Mann oral macht”

Wer von Euch beiden das tut ist eigentlich egal. Am besten probiert Ihr aus, wer in welcher Liebesstellung Du oder sie am einfachsten ihren Kitzler erreicht, ohne dass sich einer von Euch besonders anstrengen zu muss.

Es liegt mir lediglich daran, den eher unerfahrenen Männern, die hier lesen, zu verdeutlichen, dass die Befolgung deines Textes keinen Erfolg garantiert, und so eventuellen Enttäuschungen vorzubeugen, wenn es nicht so funktioniert, wie erhofft.

Liebesbeziehungen befinden sich im Wandel. Die Seele will eine freie Liebe leben dürfen. Hier findet der Leser  einen wichtiger Begleiter, wenn er sich von den bisherigen Schemen lösen möchten und sich hierfür Unterstützung wünscht …hier weiter

Danke für Ihre tolle Arbeit an dem Buch “Die Kunst des Oralsex”. Ich habe seit 10 Jahren Erektionsprobleme und mein sexuelles Selbstvertrauen war am Boden. Pillen haben bei mir nichts gebracht und so war ich nicht in der Lage, meiner Frau Orgasmen zu geben. Meine bisherigen Cunnilingus-Versuche sind nicht gut angekommen; sie hatte dabei einfach keinen Spaß. Nachdem ich Ihr Buch gelesen habe (und einige meiner schlimmen Fehler erkannt habe), bat ich sie um eine weitere Chance. Sie zögerte zunächst, willigte dann aber ein. Ich kam zu ihr in die Dusche eines Abends, ging auf die Knie und in gerade einmal ein paar Minuten machte Sie Geräusche, die ich in 18 Jahren Ehe nicht von ihr gehört habe. Danke, dass Sie mir mein Selbstvertrauen zurückgegeben haben. 

„Rein durch Penetration geben nur vier Prozent der Frauen an, fähig zu sein, zum Höhepunkt zu kommen“, so die Sexualexpertin. „52 Prozent der Frauen benötigen neben der vaginalen Stimulation auch eine klitorale. Diese Unterscheidung in vaginal und klitoral gilt heute in der Sexualmedizin als überholt, denn es gibt kein Orgasmuserlebnis ohne gleichzeitige Stimulation der klitoralen Struktur.“

verantwortlich. Die sexuelle Erfülllung der Frau durch einen Orgasmus infolge ausgereifter Penetrationstechnik liegt nicht in der Verantwortung des Mannes. Die maximale sexuelle Befriedigung der Frau scheitert in den meisten Fällen an der Frau selbst, denn viele Frauen sind mit ihrem Körper oder mit ihrer Seele unzufrieden. Nur mit Alkohol sind viele bereit, sich einem Mann nackt zu zeigen und mit ihm Sex zu haben, weil Komplexe und Hemmungen vergessen werden. Oft ist zu viel Alkohol im, dann klappt es auch nicht mit dem Orgasmusfeuerwerk. Die Schuld soll immer der Mann haben. Da machen es sich die Frauen zu einfach. Wer sich selbst nicht mag, kann vom Mann keine sexuelle Erfüllung erwarten. Eigenverantwortung und Selbstkritik fehlen auch hier den meisten Frauen. Da verzichte ich lieber. Antwort schreiben

Ich finde es klüger und spaßiger, regelmäßig mit jemandem Sex zu haben – einem sogenannten „Fuck-Buddy“ –, mit dem man befreundet ist, auf den man sexuell steht, aber weiß, dass er als Partner in einer Beziehung nicht zu einem passen würde.

Was könnte mehr Neugier erwecken als das Andere gegenüber dem Eigenen? Und wie könnte Liebe begriffen und erlebt werden, wenn nicht durch die tiefe Betrachtung dessen, was und wie der Andere sieht, und das feine Lauschen auf das, wie der Andere das Leben erfährt? Das brillante Zusammenspiel von Frau und Mann erfahren Sie hier >>>

Stellen Sie sich vor, Ihr Partner würde im Gegensatz zu Ihnen auf inflationär häufigen schnellen Sex ohne großen Aufwand und Vorspiele stehen. Sie stehen hingegen vielleicht nur auf wöchentlichen Sex, dafür aber langatmig mit viel Atmosphäre und langen Vorspiel. Stellen Sie sich zudem vor, Ihre Partner würde durchaus Ihnen zu Liebe ab und zu derartigen langen Vorspielen bereit; ohne Ihnen dabei das Gefühl zu geben, dass ihn persönlich die langen Vorspiele bzw. das atmosphärische Klimbimm eigentlich völlig langweilen und er für sich selber daran nichts Positives erkennen kann. Glauben Sie wirklich, die Mehrzahl der Frauen würde Ihre These ernst nehmen und Freude daran empfinden, wenn sie sich genauso anstrengen, die sexuellen Wünsche des Partners nach inflationären häufigen kurzen schnellen Sex zu erfüllen, obwohl man selber den Wunsch des Partners als belanglos bzw. langweilig empfindet.

Nach dem Hirntod ist alles vorbei, das Bewusstsein ist verschwunden, der Mensch fühlt nichts mehr. Aber stimmt das eigentlich? FOCUS Online stellt vier verblüffende Fakten zum Thema Nahtoderfahrung vor.

Ich will gar nicht von meinen unzähligen Medienauftritte sprechen. In jeder größeren Zeitung in den USA, in dutzenden Magazinen und in über 500 Radio- und Fernsehshows auf der ganzen Welt, wie zum Beispiel Oprah, The 700 Club und BBC News habe ich meine Tipps und Geheimnisse mit Millionen Zuschauern weltweit geteilt.

Auch Position und Winkel während des Liebesspiels stimulieren die weiblichen Sexualorgane auf verschiedene Weise. Manche Frauen können daher den Höhepunkt nur in bestimmten Stellungen erleben. Auch hier spielen die verschiedenen Körperteile für die richtige Stimulation zusammen.

Irgendwann habe ich angefangen, Bücher darüber zu lesen, etwa „For Yourself“ von Lonnie Barbach. Ich habe das Masturbieren geübt, Dildos gekauft, ein Tantra-Seminar belegt. Im Austausch mit anderen Frauen habe ich festgestellt: Die haben auch so leise Dinger! Die schreien gar nicht. Ich war Mitte 30, als ich verstanden habe, dass ich immer Orgasmen gehabt habe. Aber eben kleine, normale, alltägliche.

Die  Seite bietet viele Ideen, wie man den Kunstunterricht mit einfachen und wirkungsvollen Mitteln gestalten kann, verbunden mit einfachen künstlerischen Techníken und Bezügen zu Künstlern und ihren Werken.    

Der weibliche Orgasmus – er ist und bleibt ein kleines Geheimnis. Laut einer Studie kommen nur 33 Prozent der deutschen Frauen beim regelmäßig zum Orgasmus, während sogar 10 bis 15 Prozent angeblich noch nie einen Höhepunkt erlebt haben. Andere Frauen berichten dagegen wiederum von multiplen Orgasmen.

Die Kreisbewegung bleibt in weiterer Folge immer erhalten! Wie schon angesprochen bildet diese eine Konstante in der Stimulation. Gesteigert werden mit zunehmender Erregung der Frau lediglich der mit den Fingern ausgeübte Druck und die Geschwindigkeit der Kreisbewegung. Auch kann der Radius der Bewegung verkleinert werden um die Klitoris direkter zu stimulieren. Meist geschieht dies aber intuitiv, wenn die Bewegung mit zunehmender Geschwindigkeit ausgeführt wird. Aber alles der Reihe nach:

Bevor es losgehen soll, können Sie je nach Lust und Laune gemeinsam ein, zwei Gläser Wein trinken – das entspannt (übertreiben Sie es aber nicht mit dem Alkohol). Jetzt kann es losgehen. Und zwar mit Küssen: Investieren Sie 3 Ihrer kostbaren 15 Minuten in leidenschaftliches Schmusen. Laut einer Studie des Lafayette College reduziert Küssen das Stresshormon Cortisol und macht Sie beide bereit für mehr. Angeblich soll es auch helfen, beim Knutschen den Kopf leicht schief nach rechts zu legen – laut einer deutschen Studie lässt dies Männer fürsorglicher erscheinen. Was bei der Frau wiederum das “Bindungs”- bzw. “Wohlfühl”hormon Oxytocin freigesetzt.

Ein anderer Grund für „Blas-Boykott“ ist, dass das Geben von Oralsex für die meisten Frauen nicht wirklich erregend ist, sondern sogar anstrengend sein kann; das heißt: es kann passieren, dass die Frau zuerst erregt ist (durch dein Vorspiel), aber während sie dann oral bei dir tätig ist, geht ihre Erregung wieder runter. Behelfen kann man sich hier zum Beispiel damit, dass man sich so hinlegt, dass man die Frau gleichzeitig mit der Hand oder dem Mund verwöhnt.

ich hab ein bis zwei Verständisprobleme. Du sprichst von langsamen und intensiven Stößen aus dem Becken heraus. Meinst du damit, dass man abwechselnd mal langsamer und intensiver (fester) stoßen soll oder bis zum 1/3 langsam und ab dem 2/3 der Scheide intensiv?

Besonders hellhäutige Menschen können beim Orgasmus einen sogenannten “Sex Flush” bekommen. Dabei handelt es sich um rote Stellen am Körper und vor allem im Gesicht, die sich als Reaktion auf die vermehrte Durchblutung zeigen. Das lässt sich zwar nicht vortäuschen, tritt allerdings nicht bei allen Frauen auf.

Im Folgenden darf ich euch eine Standardtechnik im Detail vorstellen, mit der ihr eine Frau so fingern könnt, dass sie zum Orgasmus gelangt. Darüber hinaus werde ich auch noch ein paar andere Techniken zeigen, wie ihr die Klitoris bzw. auch die Scheide mit der Hand stimulieren könnt. So habt ihr die Möglichkeit von Mal zu Mal ein wenig für Abwechslung sorgen!

Zunächst einmal kann man Druck und Geschwindigkeit nach dem Öffnen der Schamlippen beibehalten. Ihr solltet nun in der Lage sein die Klitoris schon deutlich wahrzunehmen. Im Zweifelsfall; ja es ist diese Erhebung (Knötchen)! 🙂

Ob als Teil des Vorspiels oder als gezielter Weg, den Partner zum Orgasmus zu bringen: Oralsex bereichert das Sex-Repertoire. Deshalb hier eine kleine Oralsex-Auffrischung über männliche und weibliche Lustzonen und die besten Methoden, um den anderen auf Wolke 7 schweben zu lassen:

Es gibt keinen pauschalen Tipp. Jede Frau ist anders. Meine Sexpartnerinnen stehen eher auf die härte Tour und kommen eher auf ihre Kosten wenn ich sie erniedrige oder ein paar Ohrfeigen verteile während ich sie gerade hart in den Hintern ficke. Andere Frauen stehen vielleicht auf Tantra oder irgendwas romantisches aber die sind dann auch nicht in meinem Beuteschema. Jede Frau hat einen anderen Weg zum Orgasmus zu kommen.

Ein Orgasmus kann zudem in geistigen oder körperlichen Extremsituationen auftreten, verursacht etwa durch exzessives Beten oder Hungern, extreme körperliche Betätigung (vergl. Leistungssport), intensivstes Musikerleben (vergl. Trance), körperlichen Schmerz (auch außerhalb sexuell betonter BDSM-Praktiken), eine massive Angst– oder Bedrohungssituation oder durch Gewalterlebnisse bei Opfern oder Tätern.

Tipp für die Ladys: Sag Deinem Partner nach dem ersten Feuerwerk, was Du jetzt brauchst, warte aber nicht auf das multiple Vergnügen. Dich unter Druck zu setzen ist kontraproduktiv. Die Intensität der nachfolgenden Orgasmen wird unterschiedlich sein, oft nicht mehr so überwältigend wie beim ersten Mal, aber immer noch toll. Tipp für die Männer: Macht nach ihrem ersten Orgasmus sanft so weiter, wie es ihr am besten gefällt. Immer gut: Mund- oder Handstimulation mit gleichzeitigem Eindringen. Auch Sexspielzeug kann die Chancen in Sachen „multipler Orgasmus“ erhöhen, das ergab eine Studie der Universität Groningen.

Beim klitoralen Orgasmus sind wir uns also einig: es gibt ihn WIRKLICH. Aber was genau ist ein vaginaler Orgasmus eigentlich? Intervaginaler Orgasmus, G-Punkt-Orgasmus, Scheideninnenwand-Orgasmus?! Man hört vieles aus den Schlafzimmern der anderen – erlebt haben diese unglaublichen Bettgeschichten aber nur die wenigsten.

Achtete auf die Zeichen der Frau, damit ihr das Tempo so wie es für sie am angenehmsten ist steigern könnt. Irgendwann wird es dann aber soweit sein, dass ihr richtig loslegen könnt, da die Frau dann doch einmal kommen möchte und dafür möglicherweise noch etwas mehr an Stimulation benötigt.

Diese gehen in der Hitze des gewöhnlichen „Nach-dem-Orgasmus-Jagens“ nämlich oft unter. Wie oft ist man in Gedanken daran, endlich zu kommen, und was man dafür tun kann, anstatt im Jetzt und mit dem anderen Menschen zu sein?

So soll die Frau durch das reine Stimulieren der Brüste und Brustwarzen so stark erregt werden, das sie spielerisch leicht zum Orgasmus kommt. Aber sind wird mal ehrlich: Ohne die Macht der Gedanken ist das wahrscheinlich eher schwierig.

Achtung: Es gibt wahrscheinlich keine Liste mit Tipps, bei der jeder allen Punkten zustimmen wird. Nimm das mit, was Dir gefällt und vergiss den Rest. Es ist auch wichtig, mit dem Partner über alle neuen oder anderen Sexpraktiken zu sprechen, bevor Du sie ausprobierst.

“wie man orgasim erreicht |einem Mädchen mündlich gebend”

“Es gibt einen Grund, warum Pornostars stöhnende Geräusche beim aktiven Oralsex machen. Wenn Du beim Oralsex mit Deinem Partner summst oder irgendeine Art von Geräuschen machst, bringst Du Deine Stimmbänder zum Vibrieren. Es ist wie ein eingebauter Vibrator in Deiner Kehle.”

Erstens: Viele Männer und auch Ratgeber konzentrieren sich sehr stark auf Techniken und Stellungen, um die Frau zum Orgasmus zu bringen. Sie wollen zum Beispiel auf Teufel komm raus den G-Punkt finden, oder den Deep-Spot oder spezielle erogene Zonen stimulieren.

Ohne regelmäßige Bewegung verlieren Vaginalmuskeln ihren Ton und während der sexuellen Befriedigung statt der starken Kontraktionen, die Genuss verbessern, geben nur ein paar schwachen Krämpfe. Wie kann man Orgasmus mit Hilfe der körperlichen Aktivität verlängern?

So wie es generell keine Orgasmus-Garantie gibt, können wir Dir auch kein Patentrezept für multiple Orgasmen liefern. Wie aber bereits erwähnt, spielt die Plateauphase in der Erregungskurve eine entscheidende Rolle für die bloße Chance, eine Kette an Kulminationspunkten zu erreichen. Ein multipler Orgasmus wird also durch alles begünstigt, was Dich nach dem ersten Höhepunkt möglichst lange in der Plateauphase hält.

mein rat: sei du selbst, eine frau. versuche keine rolle zu spielen, das geht garnicht. und versuche nicht ständig “toll” auszusehen. beim sex ist ex wurscht ob die haare gut aussehen oder ob er in der “falschen” position deinen babyspeck sieht.

Ob “Achterbahn der Sinne”, “wilder Höhenflug” oder “sanftes Abheben” – der Orgasmus ist etwas Faszinierendes. Ein jeder von uns sehnt sich diesen “schönsten aller Gefühlsausbrüche” herbei und möchte ihn so oft wie möglich genießen. Doch, das ist leichter gesagt als getan… hier weiter 

Wer sich ausgiebiger mit dem Thema Oralsex beschäftigen möchte, weil es für Frauen nichts Geileres gibt als einen Mann der mit seiner Zunge umgehen kann, der sollte unbedingt dieses E-Book lesen. Hier geht’s zu meiner Rezension:

Der erste Schritt für die Frau beim “Erlernen” des Orgasmus ist es, durch Masturbieren zum Höhepunkt zu kommen. Erst dann kann sie ihrem Partner zeigen, was sie braucht, und weiß, was sich gut anfühlt und was nicht. Der Partner sollte ihr zuhören und sie fragen, was sie mag, und die beste Technik gemeinsam mit ihr herausfinden. So gesehen ist es sicherlich die Frau, die die Aufgabe hat, ihrem Partner zu zeigen, wie er sie befriedigen kann.

@#13: Nun, Deine Schwester hat “immer” einen Orgasmus zusammen mit ihrem Partner? Glückwunsch, damit ist sie eine 1:10000-Ausnahme. Außerdem bestätigt das ja meine Antwort, dass die “Spermatheorie” nur gültig ist, wenn eben die Frau kurz nach dem Mann ihren Orgasmus hat. Bei allen anderen Paaren, bei denen doch wohl meistens die Frau zuerst kommt, funktioniert diese Erkennungsmethode daher nicht. Sind wir uns einig?

Mit der Zunge, dem feuchten und sanften Körperteil, ist es uns nicht nur möglich, den Partner beim Oralsex zu streicheln, sondern ebenso, ihn und dich in ungeahnte Fantasien abheben zu lassen. Ob du deine Zunge über die Eichel und den Penis kreisen oder vibrieren lässt; deinem Einfallsreichtum sind da keine Grenzen gesetzt.

sommerbrises argument wird von einer, ich glaube australischen, Aerztin gestuetzt, die sich in juengerer Zeit eingehend mit der Anatomie der Klitoris befasst und festgestellt hat, dass das Klitorisgewebe bis tief in die Vagina hineinreicht. Was wir sehen, ist nur das Tuepfelchen auf dem i.

Ja. Wir haben Frauen untersucht, die das von sich behaupten. Ihre Körperreaktionen beim Gedanken-Orgasmus wurden mit denen bei einem Selbstbefriedigungs-Orgasmus verglichen. Die Reaktionen waren tatsächlich gleich stark.

Und hier sind jetzt ihre Antworten (ich habe nur ggf. sie grammatisch korrigiert oder ähnliches, aber ansonsten den Inhalt nicht verändert). Unter ein paar Antworten habe ich meine persönliche Notiz hingeschrieben. Übrigens: eine Antwort ist nicht wirklich hilfreich, deshalb steht im Titel “9,5 Frauen” 🙂

Wie alt war denn die Glückliche? Kommt das vielleicht mit dem Alter? Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich irgendwann mal ohne Klit komme, aber momentan muss ich meine Situation wohl so akzeptieren, und mein Partner auch.

Der Ohrgasmus ist der Punkt am Ohrläppchen an dem sich die Frauen am liebsten ihre Ohrringe hindurchstechen (lassen) – sie jammern dann ne ganze Weile, weil es wehgetan hat und sie doch keine Schmerzen ertragen können aber nach ner Weile gehts dann wieder und sie wollen noch einen Ohrring, am liebsten nen dicken fetten Klunker. Antwort schreiben

Auch auf Licht, bzw. auf sehr hell beleuchtete Räumlichkeiten reagieren wir Frauen ab und an ein wenig Denn beim Oralverkehr sieht der Mann unsere Vagina aus ca. 2 cm Nähe. GOTT. Wir fühlen uns sofort ausgeliefert, als würden wir beim Frauenarzt sitzen und vergessen haben uns zu rasieren. Insgeheim finden Frauen ihre eigene Vulva nämlich nicht besonders attraktiv. Noch nie habe ich gehört: „Meine Vagina finde ich besonders schön! “ Darüber wird nicht einmal gesprochen. Frauen sprechen wirklich SEHR gerne und SEHR viel über Sex, aber das Thema Vagina-Optik wird gerne ausgelassen.

Den Einwand verstehe ich nicht. Die Frage war, wann eine Frau für Männer gut im Bett bist. Natürlich gibt es Menschen, die keinen Oralverkehr mögen. Es gibt auch Menschen, die insgesamt keinen Spaß am Sex haben. Solche Menschen werden im allgemenen als “nicht gut im Bett” bezeichnet. Für mich gehört Oralverkehr (in beide Richtungen) dazu, damit mir der Sex mit der Frau auf Dauer gefällt. Eine Frau, die Oralverkehr – aus welchen Gründen auch immer – nicht praktiziert oder der man Widerwillen anmerkt, ist (für mich) eben nicht gut im Bett.

Für manche Frauen bleibt es eine unerreichbare Utopie: der sexuelle Höhepunkt beim Sex mit dem Partner. Andere wiederum haben nie Probleme, beim Liebesakt auch (immer) zum Orgasmus zu kommen. Neueste Forschungen zeigen, dass diese Frauen dafür wohl anatomisch veranlagt sind.

Damit ist eines klar: Sex ist in der Beziehung zwischen Mann und Frau sehr wichtig. Vor allen Dingen in Beziehungen zwischen jungen Menschen. Mit zunehmenden Alter nimmt die Wichtigkeit von Sex ab. Karriere und Familie setzen sich in den Vordergrund.

Wohl keine medizinische Innovation hat mehr Leben gerettet als Impfungen – und doch lehnen viele Menschen sie ab. Große Sympathie für diese Gruppe hat der gefährlichste Feind der Wissenschaft, Donald Trump. Eine Kolumne von Christian Stöcker mehr… [ Forum ]

Neuere Auffassungen halten ihn für ein Abfallprodukt der Evolution. Ursprünglich hatte die Frau keinen regelmäßigen Eisprung, sondern dieser wurde nur durch einen Orgasmus ausgelöst. Bei manchen Tieren, insbesondere Katzen, ist es heute noch so. Deswegen kopulieren sie so fleißig, denn nur der Orgasmus des Weibchen löst den Eisprung aus.

“einem Mädchen mündlich gebend +den besten Weg”

It is not just the size of the wallet that matters but the size of the effect in Pollet and Nettle’s study. How important is a man’s income? It accounts for just under a fiftieth of the differences in self-reported orgasm frequency according to their statistical analysis.

Pornos eine gewisse Faszination aus. Auf Männer wie auf Frauen. Vor allem aber vermitteln sie falsche Vorstellungen davon, wie es im Sexleben wirklich zugeht. Aber entgegen aller Vermutungen sind davon genauso Frauen betroffen.

Bei der MILD-Technik konzentrierst du dich darauf, dich daran zu „erinnern“, dass du träumst. Wiederhole in deinen Gedanken ein kurzes Mantra, beispielsweise „Das nächste Mal, wenn ich träume, werde ich mich daran erinnern, dass ich träume!“ Denk darüber nach, was das bedeutet (z. B., dich daran zu erinnern, dass du träumst, genauso wie du dich im Supermarkt daran erinnerst, dass du noch Brot brauchst) und stell dir vor, dich in einem Traum zu befinden, den du gerade hattest, aber diesmal erkennst du, dass du träumst. Stell dir zum Beispiel vor, du würdest fliegen und erkennst es als Traum, eben weil du fliegst. Wiederhole und visualisiere das Mantra bis du dir sicher bist, dass deine Absicht sich in deine Gedanken „eingegraben“ hat, oder du einschläfst. Wenn du mit den Visualisierungen und dem Mantra aufhörst, versuche, dass das Letzte in deinen Gedanken, bevor du einschläfst, die Absicht ist, zu erkennen, dass du träumst.

In diesem Teil wirst du lernen, wie du eine Frau im Bett zum Orgasmus bringen kannst. Hast du den ersten Teil noch nicht gelesen, dann kannst du diesen hier nachlesen: Frauen im Bett verwöhnen – Teil 1. Viele Männer denken, es wäre schwierig. Nur ein Minderheit denkt, dass es einfach ist. Das hat viele Ursachen, die ich in diesem Artikel ergründen möchte.

Oder zurück zum Thema des weiblichen Orgasmus. Welchen Sinn hat die Klitoris. Es gibt keinen. Ein evolutionäres Überbleibsel? Zu sehen ist doch auch, dass unsere Vorfahren aus der Savanne oder der Neandertaler das weibliche Sexualerleben, im Sinne eines essentialistischen Konzepts von Lustempfinden, doch gar nicht kannten, gar nicht kennen konnten. Ist doch die Liebesnacht mit einem verlängerten Liebesspiel und eines weiblichen Höhenfluges ein Modernismus, eine Nebenwirkung des Hütten und Häuserbaus. Denn eine solche Nacht Bedarf den Schutz eines Innenraums und nicht die allgegenwärtige Bedrohung durch die allgegenwärtige Gefahr eines Angriffs von Mammuts und ähnlichen Getier. Die Intimkollision zweier geschlechtsreifer Individuen in der Savannendämmerung diente der Umsetzung der Evolution durch einen Kurzzeitverkehr. Aber wohl kaum dem ausgeklügelten Liebesspiel, das für das weibliche Lustempfinden erforderlich ist.

In einer Befragung von 1417 Frauen sagte etwa ein Viertel, dass sie praktisch immer oder oft einen Orgasmus erreichen beim Geschlechtsverkehr, ohne dass sie zusätzlich die Klitoris stimuieren. Dagegen sagte mehr als die Hälfte der Frauen, dass sie so selten oder nie einen Orgasmus erreichen. (Die genauen Zahlen sind: 11 Prozent sagten “praktisch immer”, 17% “oft”, 17% “in etwa der Hälfte der Fälle”, 29% “selten”, 26% “nie”). Wir befragten die Frauen auch, wie das ist, wenn sie beim Geschlechtsverkehr zusätzlich die Klitoris stimulieren: Da sagte mehr als zwei Drittel der Frauen, dass sie so oft oder immer einen Orgasmus erreichen, und weniger als ein Fünftel der Frauen gab an, dass sie so selten oder nie einen Orgasmus erreichen. (Die genauen Zahlen sind: 41 Prozent sagten “praktisch immer”, 31% “oft”, 10% “in etwa der Hälfte der Fälle”, 12% “selten”, 7% “nie”).

Bei der klassischen Methode wird ein Siebeinsatz aus Edelstahl in einen mit wenig Wasser (ungefähr 2 bis 3 cm hoch) gefüllten Topf gestellt. Es wird nur so wenig Wasser verwendet, dass der Einsatz sich oberhalb des Wasserspiegels befindet. Das Gargut wird in den Siebeinsatz gelegt. Bei mittlerer Hitze und vollständig geschlossenem Topf kocht die Flüssigkeit weiter und die Lebensmittel werden gegart. Die Garzeit ist von der Größe der Stücke und vom verwendeten Lebensmittel abhängig. Gesalzen wird erst nach dem Dämpfen.

WILD steht für „Wake-Initiated Lucid Dream“ oder „Wake-Initiation of Lucid Dreams“ und bezieht sich auf ähnliche Techniken, die sich um bewusstes Einschlafen drehen. Diese Technik funktioniert ähnlich wie Selbsthypnose. Einige Menschen glauben, dass WILDs keine Träume, sondern eine Form der außerkörperlichen Erfahrung sind. Zahlreiche Webseiten befassen sich mit diesem Thema.

Versuchen Sie es doch mal mit Rollenspielen – die versprechen knisternde Erotik. Verabreden Sie sich mit Ihrer Flamme für den Abend. Treffen Sie sich in einer Bar, auf dem Rummel oder im Kino, aber verhalten Sie sich wie zwei Fremde, die sich gerade kennenlernen. Gehen Sie beim Flirten nie zu schnell vor – Verzögerung erhöht die Spannung, sorgt so für ein denkwürdiges Finale.

Ja! Jaaa! JAAAA! Wirklich? Na ja. Laut einer Umfrage des Kondomherstellers Durex ist etwa jede dritte deutsche Frau mit der Intensität ihrer Orgasmen unzufrieden. Stress, Hormonpegel oder die Ablenkungen des Alltags – die Gründe dafür, dass es im Bett nicht zu Erdbeben der Stärke 9,5 auf der Höhepunktskala kommt, sind unterschiedlich.

4. Verändern Sie Ihren Fokus – Wenn Sie Ihre gesamte Aufmerksamkeit zuerst auf die Frau richten, dann werden Sie viel leidenschaftlicher mit ihr Liebe machen. Überlegen Sie einmal! Wenn Sie zuerst gekommen sind und ihr erst dann helfen selbst zu kommen, dann werden Sie nicht mehr die Begeisterung und Leidenschaft haben, die nötig sind, um sie weiter heiß und erregt zu machen.

So manche Frau verbindet mit dem Blowjob dagegen weniger schöne Gedanken, einzelne empfinden ihn sogar als Demütigung. „Es ist schwer, sich nicht gedemütigt zu fühlen, wenn er meinen Kopf beim Sex in Richtung seiner Genitalien drückt“, heißt es beispielsweise in einem Online-Forum über eine unter Männern anscheinend immer noch verbreitete Unsitte.

Fangen Sie in einem passenden Moment an ab 50 rückwärts zu zählen, bei 37 fangen Sie an zu stöhnen und steigern sich langsam. Dann spannen Sie Ihre Schenkel an und biegen Ihre Zehen nach unten. Wenn Sie bei 10 angelangt sind imitieren Sie einen Orgasmus. Achtung: Beim Orgasmus wird nicht mehr so viel gestöhnt wie davor, sondern eher heftig und schnell geatmet.

Ich spreche extrem oft mit Frauen über Sex-Themen – egal, ob wir schon miteinander Sex gehabt haben, wir nur Kumpels sind oder sogar erst gerade unser 1. Date haben. Vor einigen Tagen, als ich mir überlegt habe, was für einen Tipp ich meinen Blog- und Newsletter-Lesern heute geben könnte, kam mir die Idee 10 meiner weiblichen Bekannten zu fragen, was sie persönlich am einfachsten zum Orgasmus bringt.

“Frau oral orgasim zu machen”

Wo viele Menschen zusammenkommen, ist Brandschutz überlebenswichtig. Geplant werden die Anlagen am Computer – doch erst ein Praxistest zeigt, ob alles funktioniert. Eine rauchige Angelegenheit. Aus München berichtet Christoph Seidler mehr… [ Video ]

Official Post from Martin: Wären Mütter gewerkschaftlich organisiert, sähe es für uns Väter wohl übel aus.  Nach einer aktuellen Studien arbeiten amerikanische (und nicht nur die) Mütter von Kindern im Alter von 5 bis 12 Jahren im Schnitt 98 h in der Woche. Das entspricht also 2 1/2 Vollzeitstellen in einem bezahlten Angestel

You can add location information to your Tweets, such as your city or precise location, from the web and via third-party applications. You always have the option to delete your Tweet location history. Learn more

Schön und gut aber es gibt Frauen, die kein Fellatio praktizieren wollen, weil sie Ekelgefühle empfinden und sich mit Zwang dazu überwinden müssten. Und nichts ist der sexuellen Lust und Leidenschaft abträglicher als ein widerwilliger Fellatio oder ein lustlos ausgeführter, nur um dem Partner ein Gefallen zu tun. Männer sind nicht dumm und spüren, ob die Frau selber Fellatio geniesst und Lust dabei empfindet. In der Sexualität sollte ein Partner niemals vom anderen erwarten, was dieser nicht geben und nicht ausleben kann – aus welchen Gründen auch immer. Beide müssen Lust haben nur an dem was sie gerade tun.

Die Evolution hat beim Menschen das außerordentlich komplexe Gefühl der Liebe und Zuneigung hervorgebracht, das dazu dient, Mann und Frau aneinander zu binden. Zugleich hat die Natur dafür gesorgt, dass die Fruchtbarkeit der Frau nach außen nicht erkennbar ist, sie permanent paarungsbereit ist und beide Geschlechter am Akt auch noch großen Spaß haben. Liebe und Orgasmus sind in dieser Form eine ungeheuer weitreichende und geradezu spektakuläre evolutive Anpassung an die paarweise Fortpflanzungs- und Aufzuchtstrategie des Menschen. Die Investition des Mannes in das paarweise Aufziehen wird biologisch also durch ständige Sexbereitschaft belohnt.

Am liebsten verschaffe ich Frauen Squirt-Orgasmen auf diese Weise: Kaum, dass sie mit dem Abspritzen fertig ist, stimuliere ich sie gezielt erneut, um nur ca. 10 Sekunden spaeter sie erneut Abspritzen zu 15 Jahre gebraucht und einige Männer, bis ich das endlich begriffen habe und bin – welch’ Wunder – seitdem nicht mehr frigide und kann mich auf einen Mann, der auch im Bett liebevolle Worte findet, sehr schnell einstellen und mit Leichtigkeit und Freude bereits nach wenigen Nächten zum gemeinsamen Höhepunkt gelangen…weil der Orgasmus nicht das Ziel ist und die Technik nicht der Weg.

Die A-Punkt-Stimulation sollte etwa 5-10 Minuten dauern – oft reichen aber auch schon wenige Minuten. Doch im Gegensatz zu der Klitoris kann der A-Punkt in der Regel nicht überstimuliert werden (wie wir wissen, wird die Klitoris von zu langer Stimulation und nach einigen Orgasmen bei vielen Frauen so empfindlich, dass weitere Stimulation unangenehm ist).

7. Übertreiben Sie es nicht mit der Klitoris – Haben Sie gewusst, daß nach zu langer Stimulation der Klitoris die Klitorisvorhaut hervorkommt und das Organ umhüllt um so vor weiterer direkter Stimulation zu schützen? (wissenschaftlich belegt) Worauf es ankommt: Sobald die Klitoris ausreichend stimuliert ist, sollten Sie dafür sorgen, als nächstes den G-Punkt zu stimulieren – zum Beispiel mit Ihrer Hand, der Zunge oder Ihrem besten Stück.

Längeres Vorspiel wird dazu beitragen, ein höheres Maß an Fahrspaß zu erreichen und einen Höhepunkt unvergesslich zu machen. Es genug nur 15-20 Minuten zu geben, bisher unbekannte Empfindungen zu erleben.

Übrigens, eine Frau, die diesen überwältigenden Orgasmus einmal mit ihrem Partner erlebt hat, will ihn wieder erleben, das löst echtes Suchtpotential auf den Mann aus, mit dem frau diesen Höhepunkt erlebt hat. – Wenn ich ein Mann wäre, würde ich mir das nicht entgehen lassen! Vor allem würde ich nicht darauf drängen, sondern Anteil an der Partnerin nehmen, und an mir selbst arbeiten.

Auch nach Jahrzehnten der medialen Sexualaufklärung ist der weibliche Orgasmus von vielen Mythen umrankt. Diese Mythen und Märchen können sich zu einem so großen Belastungsfaktor entwickeln, dass sie häufig zur Ursache weiblicher, aber auch männlicher Sexualstörungen werden, betont die in Italien geborene und an der Universität Wien promovierte Psychotherapeutin Bragagna, Leiterin der Akademie für sexuelle Gesundheit (AfSG) in der österreichischen Hauptstadt.

Ausbleibender Orgasmus: Dafür kann es psychologische Ursachen geben, aber vielleicht liegt es einfach am fehlenden Vorspiel. Für manche Frauen ist es schwierig, feucht genug zu werden. Anderen fehlt das Verlangen. Möglicherweise will Dein Körper Dir damit sagen, dass Du eigentlich nicht zum Sex mit einem Partner bereit bist. Es kann sich auch um eine Reaktion auf eine traumatische sexuelle Situationen handeln, oder um diverse körperliche Probleme. Wenn es nur gelegentlich passiert, besteht kein Grund zur Sorge – das ist völlig normal. Kommt es aber regelmäßig vor, solltest Du zum Arzt gehen und Dich untersuchen lassen.

Erika Berger: An erster Stelle steht auf jeden Fall, über seine Bedürfnisse zu sprechen. Und man kann einen guten Orgasmus vor allem dann erreichen, wenn man sich selber kennt. Durch Selbstbefriedigung lernt man seinen Körper kennen und kann sagen “Wenn du mich da streichelst, ist es am Besten für mich”. Sich selber zu streicheln, um zum Orgasmus zu kommen ist ja kein Tabu mehr. Genauso wichtig ist es aber auch, dem Partner zu sagen: “Das mag ich nicht.”

Wichtig ist, dass man unbedingt Traumresultate erwarten muss, ansonsten verändert der Placebo-Effekt die Ergebnisse der Checks im Traum, sodass man die Traumrealität akzeptiert. Im wahren Leben sollte es nicht zu einer solchen Beeinflussung kommen, aber im Traum hat man in Erwartung von Traumresultaten eine höhere Erfolgsquote.

Die einen lehnen sich zurück, spielen ein bisschen Pascha, die anderen lieben das genaue Gegenteil, genießen es, den Lippen einer Frau ausgeliefert zu sein. Gemeinsam ist ihnen am Ende allen, dass sie gern dabei zusehen, wie sie einen geblasen bekommen. Was dagegen die wenigsten Männer tun: Einer Frau erzählen, dass ihnen dieser Handgriff oder jener Zungenschlag nicht gefallen hat. Zu groß scheint das Risiko, die Frau zu beleidigen, und dadurch künftige orale Freuden aufs Spiel zu setzen.

Mystische, geheimnisvolle, esoterische Themen haben mich mein ganzes Leben lang begleitet. Leider haben sich diese Themen erst in den letzten Jahren dynamischer weiterentwickelt. Sehr zu meinem Bedauern, denn mittlerweile habe ich an zweistelligen Lebensjahren einen 5er vorne dran stehen, wenn sich auch die folgende Zahl noch im niedrigen Bereich bewegt. Bestimmte Erfahrungen hätte ich gerne früher in meinem Leben gemacht, aber letztendlich ist es gar nicht mehr so wichtig… hier weiter >>>

Noch ein kleiner Tipp, du musst deine Skills als Liebhaber stetig üben und verbessern, um hier wirklich ein Meister zu werden. Wenn du „Übungsobjekte“ suchst, dann wird dir auf dieser Plattform geholfen!

Allen Oralsex-Tricks zum Trotz: Genau wie beim Geschlechtsverkehr sind die Partner auch beim Oralverkehr nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten geschützt. Liegen Verletzungen im Mundbereich vor, können Geschlechtskrankheiten wie Aids, Hepatitis B und Mykosen vor allem beim Blowjob übertragen werden. Von Oralsex ist dann definitiv abzuraten. Wer trotzdem nicht warten kann, sollte dem Partner auf jeden Fall ein Kondom überziehen.

Es gibt auch Stempel, die aquarelliert wirken, obwohl es sich um ganz normale Stempel handelt. Ich finde diese Stempel sehr schön für romantische Karten, Hintergründe oder eher dezente Verzierungen. Ihr könnt dann auf zusätzliche Tools wie zum Beispiel Aquapainter oder Aquarellpapier verzichten.

The documents contained in this web site are presented for information purposes only. The material is in no way intended to replace professional medical care or attention by a qualified practitioner. The materials in this web site cannot and should not be used as a basis for diagnosis or choice of treatment.

Griechisch (Neu-): [1, 2] τεχνική (technikí) → el f; [2] τεχνολογία (technología) → el f; [3] τεχνικός εξοπλισμός (technikós exoplismós) → el m; [4] λειτουργία (litourgía) → el; [5] τεχνικό τμήμα (technikó tmíma) → el

Klingt komisch, hilft aber tatsächlich: Wenn Ihre Blase nicht leer ist, kann das beim Kommen helfen, denn der Druck von innen verstärkt die Reizung der erogenen Zonen. Natürlich sollen sie sich nicht quälend lange vor dem Toilettengang drücken. Aber wenn Sie es noch etwas herauszögern können, kann dieser Trick wahre Wunder bewirken. 

Man sollte sich nicht extra „Realitätscheck“ oder „luzid“ auf die Hand schreiben, weil sich dadurch eine zu starke Abhängigkeit von dieser Gedächtnisstütze entwickelt und man die Stütze im Traum vielleicht nicht hat. Ein Punkt oder ein Kreis auf der Hand sollte genügen.

Denken Sie an all die kostbaren Erinnerungen, die Sie beide nun teilen werden durch diese 53 Coupons und all die Ideen, die sie in Ihnen auslösen werden (50+ Coupons können leicht 20 bis 30 neue eigene Ideen bei Ihnen auslösen!)

F84: Fehler bei Erfolgskriterium 2.4.9, weil ein nicht-konkreter Link wie zum Beispiel „Hier klicken“ oder „mehr“ benutzt wird ohne einen Mechanismus, um den Linktext zu einem konkretem Text zu ändern.

Manche Frauen müssen sich auf erotische Fantasien konzentrieren, um einen Orgasmus zu bekommen. Die Fantasien, die einige Frauen brauchen, können seltsam sein und Handlungen haben, die sie im wirklichen Leben niemals ausführen würden. Der Gedanke, “vielleicht kann ich keinen Orgasmus bekommen” , kann die Fähigkeit dazu tatsächlich zerstören.

“um ein Mädchen zu einem Orgasmus zu machen -weiblicher orgasem”

Bei der Intelligenz von Männern und Frauen drängt sich daher ein Vergleich mit der Orgasmusfähigkeit von Männern und Frauen auf: grundsätzlich sind beide Geschlechter, dazu gleichermaßen befähigt, aber beim Mann ist es für die Reproduktion wichtig, bei der Frau nicht. Statistisch gesehen sind daher Männer intelligenter und haben mehr Orgasmen als Frauen. Aber eben nicht weil es den Frauen an der prinzipiellen Fähigkeit dazu mangelt, für ihre Fortpflanzungschancen sind diese beiden Dinge schlicht nicht wichtig.

“Ich musste mich auch von ein wenig Vagina-Stigma verabschieden, in der Annahme, dass falls ich nicht frisch aus der Dusche komme, würde er es nicht wollen. Aber mein Mann macht es gerne, selbst wenn ich vom Fitnessstudio nach Hause komme. Mich von dem zu verabschieden war vermutlich die wichtigste Sache, die ich tat, um zu gewährleisten, dass ich es genieße.

Übrigens: Wenn die dir in deiner Beziehung mehr Sex wünscht, oder deine Freundin unter einer gewissen Lustlosigkeit leidet, dann ließ dir diese Artikel durch: Lustlosigkeit der Frau: „Meine Freundin will keinen Sex!“

Von der naturwissenschaftlichen Erkenntnis unterscheidet sich die Erfindung vor allem dadurch, dass sie zugleich mit der technischen Lösungsidee eine Nutzungsmöglichkeit, also eine technisierbare Handlungs- oder Arbeitsfunktion angibt, der die Lösung dienen soll. Da die Erfindung immer einen möglichen Zweck vorwegnimmt, ist Technik grundsätzlich nicht zweckneutral. Auf welche Weise in der Erfindung die von neuartiger Wirklichkeit hervorgebracht wird, kann man bislang nur unzulänglich beschreiben. Erfahrung und Wissen gehören in aller Regel dazu, doch die eigentliche Kreativität, die Fähigkeit, etwas Neues zu konzipieren, das zuvor völlig unbekannt war, bleibt auch dann schwer nachvollziehbar, wenn man sie teils mit intuitiv-unbewussten Assoziationsvorgängen und teils mit systematisch-rationaler Kombinationsarbeit erklärt. Ist eine Erfindung tatsächlich neuartig, brauchbar und dem bekannten Stand der Technik deutlich überlegen, kann darauf ein Patent erteilt werden, das dem Erfinder die Verwertungsrechte sichert.

Lauras Meinung: Schluss mit der G-Punkt-Mystifizierung, jede Frau hat diese Genussfläche. Und: „Jede Frau kann abspritzen!“ Na dann mal los. In ihrem Schlafzimmer liegt eine Art Lederüberwurf auf dem Bett, darauf ein Handtuch, auf das gleich mein Quell der Freude sprudeln soll. Doch zunächst einmal wird es wieder anatomisch.

Achte bei der Beantwortung der Frage sowohl auf das, was gerade in diesem Moment geschieht, als auch auf Vergangenes, denn oft setzen Traumerlebnisse unvermittelt ein und in der Regel gibt es im Traum kein Gestern, sondern eine Lücke. Also, hast du Erinnerungslücken oder bemerkst du etwas Ungewöhnliches? (Realitätscheck)

Offensichtlich gibt es immer mehr Männer, die es nie gelernt haben, souveräne Liebhaber zu sein. Und immer mehr Frauen, die meinen, dass tiefe Hingabe unweigerlich zu sexueller Unterdrückung führen muss. Wie Paare zu einer lebendigen Sinnlichkeit und einer erfüllende Sexualität zurückfinden können… erfahren Sie hier >>>

Da hilft nur eins, sagt Janson: Gegenseitig Hemmungen abzubauen. „Ein Paar kann gemeinsam duschen, sie kann ihn einseifen, und weiß damit, dass er ,sauber‘ ist. Oder die Annäherung kann spielerisch erfolgen: Eine Frau kann ihrem Partner eine Gurke zum Testen in die Hand drücken, damit er mal merkt, wie sich das anfühlt. Oder sie arbeitet sich langsam mit Nutella auf seinem Körper voran.“

So geht’s: Ihre Liebste liegt auf dem Rücken, die Beine über Ihre Schultern geschlagen. Sie befinden sich vor ihr auf dem Bauch; wo Ihr Gesicht ist, wissen Sie. Wenn Sie der Dame ein Kissen unter den Po und sich eines unter die Brust schieben, gibt’s auch kein steifes Genick.

Die Vorstellungen und sexuellen Wünsche sind nicht bei beiden Partnern deckungsgleich. Nicht umsonst entsteht mit der Zeit eine Unzufriedenheit und leider der erste Gedanke ans Fremdgehen. Deshalb suchen manche Männer eine Affäre oder gehen zu einer Prostituierten, um sexuelle Praktiken auszuprobieren, welche ihre Partnerin nicht praktiziert. Dabei geht es nicht immer, um SM-Praktiken sondern auch um Fellatio oder Analverkehr, wenn der Mann diesen starken Wunsch – um nicht zu sagen den Drang – hat das einmal auszuprobieren.

Der neue Sarkophag für den Katastrophenreaktor von Tschernobyl steht nun an der richtigen Stelle. Doch auch das über hundert Meter hohe Bauwerk wird nur rund hundert Jahre Sicherheit vor der Strahlung geben. mehr…

Einig sind sich beide Verbrecher darin, dass jede Form von „Staatswirtschaft“ schlecht sei, die Lohnspreizung mit Hilfe von tieferen Niedriglöhnen verstärkt werden müsse und das Bildungssystem mehr auf „Eliten-Kinder“ ausgerichtet wird.

Der eigentliche Gag ist die Flutung des Körpers mit hohen Dosen von insbesondere Endorphin und Oxytocin unmittelbar nach der Ejakulation (und daher wesentlicher Teil des Orgasmus). Und so fühlt es sich auch an 😉

Mein Name ist Alex, ich bin seit 2009 als Dating & Lifestyle Coach tätig und zeige dir hier, wie du deine Ziele im Umgang mit Frauen Schritt-für-Schritt erreichst. Bei Fragen und Problemen kannst du gerne auch direkt Kontakt zu mir aufnehmen.

Nach etwa 2 Tagen kommt es wieder raus. Sie sagt sie sitzt auf dem Clo und wenn sie sich wie immer nach vorne beugt, dann kommt es raus. Es ist ein Schleimhaufen, also verdichtet. Nicht wie frisches Sperma. Sie weiss, dass das Sperma ist, weil sie das nur nach dem GV (mit Orgasmus) hat.

Mit der Zunge, dem feuchten und sanften Körperteil, ist es uns nicht nur möglich, den Partner beim Oralsex zu streicheln, sondern ebenso, ihn und dich in ungeahnte Fantasien abheben zu lassen. Ob du deine Zunge über die Eichel und den Penis kreisen oder vibrieren lässt; deinem Einfallsreichtum sind da keine Grenzen gesetzt.

“Entscheidend ist durch Deinen Mund ein- und durch Deine Nase auszuatmen. Wenn Du Zirkularatmung lernen kannst, dann kannst Du stundenlang ein Mädchen lecken, ohne auftauchen und nach Luft schnappen zu müssen. Eigentlich ist es umgekehrte Zirkularatmung. Um zu garantieren, dass sich Deine Zunge nicht verkrampft, musst Du Deinen Kiefer bequem offen und locker halten. Ich habe herausgefunden, dass aufwärtsgerichtete Liebkosungen unter der Klitorisvorhaut, wo sich die Klitoris befindet, einer der besten Bewegungen sind.”

Konzentrierst du dich zu sehr auf Techniken, nimmt es dich aus dem Moment! Du denkst dann während dem Sex zu viel nach und das raubt dem Sex die Intensität und Emotionalität, die für den Orgasmus wiederum wichtig sind.

Neben die gesellschaftliche Arbeitsteilung (sozioökonomische Produktionsteilung, Berufsdifferenzierung, betriebliche Arbeitszerlegung) tritt im Zuge der Technisierung die soziotechnische Arbeitsteilung, die Aufteilung von Handlungs- und Arbeitsfunktionen zwischen Menschen und technischen Systemen. Im Verlauf der Technikgeschichte wurden immer mehr Handlungs- und Arbeitsfunktionen mit technischen Systemen realisiert. Ein deutliches Muster zeigt sich besonders bei der Substitution: Erst ersetzen Werkzeuge die reine Handarbeit, dann ersetzen Antriebssysteme die Muskelkraft, später ersetzen Steuerungssysteme die menschliche Koordination von Sinneswahrnehmung und Arbeitsbewegung, und inzwischen ersetzen Computer auch einfache geistige Leistungen. In manchen Produktions- und Verwaltungsabläufen hat die soziotechnische Arbeitsteilung das Stadium der Automatisierung erreicht, wobei Menschen weder ständig noch in einem erzwungenen Rhythmus für die Arbeitsabläufe tätig werden müssen. Ob freilich die „menschenleere Fabrik“ möglich und sinnvoll sein wird, ist keineswegs unumstritten, und auch in der Informationsverarbeitungstechnik ist die Frage offen, bis zu welchem Grade die „künstliche Intelligenz“ der Computer die Menschen wirklich ersetzen kann.

“einen großartigen Kopf zu geben |wie man eine bessere orgasim weiblich”

Heben Sie sie hoch, so dass Sie in ihr steckte wieder stieß man nach oben und IN und dass die oben auf ihre Vagina! (Hinweis: der gesamte Grund, warum Sie das Kissen haben ist, so dass Sie nicht haben, um ihre gesamte untere Körpergewicht mit den Händen zu unterstützen)

Unter Verlässlichkeit ist zu verstehen, wie schnell und ob man durch ein Traumergebnis (z.B. 7 Finger an einer Hand) merkt, dass man träumt. Es ist von Person zu Person unterschiedlich, aber manche RCs sind insgesamt verlässlicher als andere. Die Zahlen in der Tabelle sind nur grob geschätzt und können leicht variieren.

• „Dirty, aber soft“-Talk: Sprechen Sie mit ihm. Lassen Sie ihn wissen, dass Sie Lust auf ihn haben. ABER: Jetzt noch nicht das richtig dreckige Sex-Vokabular raushauen – das kommt erst beim Liebesakt.

Mit Anfang 20 habe ich gedacht: Mit mir stimmt etwas nicht. Freunde hatten erzählt, beim Orgasmus würden sie Sterne sehen, es würde sich anfühlen, als ob die Sonne im Bauch aufgehe. Aber wenn ich es mir selbst gemacht habe, war ich einfach irgendwann fertig. Ohne Sterne. Ich habe mir vorgestellt, ich müsste unkontrolliert kommen und laut.

Allein oder mit unserem Partner, vaginal oder klitoral, einmal oder mehrmals: Orgasmen sind toll. Doch wusstest Du, dass eine Frau auf zehn verschiedene Arten zum Höhepunkt kommen kann? Nein? Dann aufgepasst! Wir verraten Dir die zehn Orgasmus-Arten einer Frau.

Und das Wichtigste ist dabei meine Fantasie. Ich denke immer an ein sexy Paar, das es gerade treibt, rufe laut schmutzige Dinge und atme stark. Dann bin ich meist schon soweit. Und mit meinem Partner? Bin ich zuletzt ganz ohne zusätzliche “Handhilfe” meinerseits gekommen. Im Urlaub. Im Meer. Einfach so. Nach zwei Minuten. Ich glaub, jetzt weiß ich, wie’s geht …

Ich denke letztlich: es sind Liebe, Exklusivität – was impliziert: auch früher keine “Beliebigkeit” oder vieleONS, die alles zwangsläufig “entwerten” – und das merkt Mann, auch wenn es einem nicht gesagt werdne soll!), Leidenschaft, Phantasie, Sich-Kennen, Neugierde, eine gewisse Experimentierfreude, Spontaneität, … Variabilität, vor allem absolutes gegenseitiges Vertrauen.

Doris Christinger: Frauen mit 20 wissen zwar alles über Sexualität, aber ihnen fehlt die Erfahrung. Sie kennen ihre eigene Lust noch nicht richtig. Ältere Frauen haben sich viel stärker mit ihrem Körper auseinandergesetzt: Eine Frau mit 40 ist in ihrem Feuer, kennt ihre sexuellen Reaktionen.

Die Männer wollen das nur nicht gern dass sie auch ihren Beitrag dazu leisten. Und ich rede hier nicht (!) von klitoralem Orgasmus. Wie ich oben bereits beschrieben hatte, solange das Thema nicht wirklich offen diskutiert wird sich nichts ändern.

«Stimulieren» heisst so viel wie aktivieren oder anheizen. Beim Sex löst du dadurch sexuelle Erregung aus und steigerst sie. Du kannst einen Ort durch Berührungen stimulieren oder durch gezielte Bewegungen, oder wenn du die Muskeln an diesem Ort anspannst oder sie abwechselnd anspannst und entspannst.

Wie wichtig ist Penislänge, Umfang und Größe? Worauf kommt es beim Sex wirklich an? Wie erleben Frauen ihren Orgasmus? Und sind schöne, junge Männer schlechter im Bett? 23 Frauen – allesamt Sexpertinnen – beantworten im neuen Sexbestseller „Lippenbekenntnisse“ (Heyne, 9,30 Euro) die intimsten und brennendsten Fragen rund um Liebe, Sex und Erotik. Lassen Sie sich zum Valentinstag von dem erotischen, prickelnden und provokanten Sex-Talk inspirieren!

Je nach dem Erregungsgrad der Frau kann es sein, dass man zu Beginn der Stimulation unterschiedliche Herangehensweisen wählen muss. Natürlich werden wir in dieser Anleitung sämtliche Szenarien berücksichtigen, damit ihr immer wisst was zu tun ist.

Ich weiß ja nicht, wie der Sex in den Beziehungen, die du bisher so hattest, aussah, aber die meisten Menschen haben Freude daran, wenn der Partner den Sex genießt. Unabhängig vom Aufwand. Aber wenn man nach jedem Strohhalm greift, um einen verbitterten Spruch über Frauen ablassen zu können, kommt da wohl zwangsläufig so ein Quatsch bei raus.

10 wenig bekannte Zungen-Techniken, die ihr helfen, den Höhepunkt zu erreichen… Seien Sie nicht überrascht, wenn sie Ihren Namen voller Ekstase schreit, wenn Sie diese Techniken benutzen (Seite 51 – 58)

Wenn du ganz allgemein lernen willst, einen Orgasmus zu erreichen, findest du Tipps im Kapitel Ich erreiche keinen Orgasmus. Wenn du lernen möchtest, auch über vaginale Stimulation einen Orgasmus zu erreichen, befolge bitte auch diese Tipps. Die Übungen, die wir in den Kapiteln Sextipps, Techniken und Übungen für Frauen angeben, sind in jedem Fall auch für dich geeignet.

In letzter Zeit wird ja wieder mal gerne darüber diskutiert in wie Fern es eine Quote für Frauen in bestimmten Berufsbranchen (IT, Wissenschaft, Spitzenmangement) geben soll, weil die Frauen dort von den Männer unterdrückt würden oder ob die männliche Dominanz in diesen Bereichen nicht das Ergebnis prinzipiell geringerer intellektueller Fähigkeiten bei Frauen sei. Hochexplosiver sozialer Sprengstoff, denn es ist politisch gar nicht korrekt Frauen für dümmer zu erklären, ja, selbst eine rationale Erklärung für die Männerdominanz kann einem schon negativ ausgelegt werden. Einem Google-Mitarbeiter der hierzu seine Meinung äußerte wurde von Google deswegen gekündigt, was seinerseits hohe Wellen im Internet schlug.

Weil der Kitzler – ihr Lustzentrum – außerhalb der Scheide liegt, und der Penis beim Sex da kaum dran kommt, könnt Ihr beim Geschlechtsverkehr Eure Hände zu Hilfe nehmen und beim Sex gleichzeitig ihre Klitoris streicheln.

Leider ist die Website ausschließlich auf Spanisch aber mit dem Browser “Google Chrome” könnt ihr sie mit einem Klick übersetzen. Ansonsten findet ihr hier ein paar Hörbeispiele: www.libreriadeorgasmos.com

..sondern einen Stuhl! Oder eher zwei! In meiner neuen Wohnung habe ich ja jetzt auch einen wunderschönen Balkon auf der Sonnenseite! Und ich möchte ja auch draußen sitzten können! Also hab ich mir überlegt was ein Student denn so kostengünstiges auf dem Balkon stehen haben kann, was auch schön aussieht! Und in einer Zeitschrift von meiner Mutter habe ich dann etwas gesehen: Einen Stuhl mit DecouPage! Und ich dachte mir: Das kann ich auch!! Mein Papa hat mir 2 ziemlich alte Stühle besorgt, sogar die gleichen (!!) und ich hab mich ans Werk gemacht: Planen, Stoff kaufen, machen! Ich wollte auch erst die Sitzpolster mit Stoff beziehen und den Stuhl mit DecouPage bearbeiten, aber als ich den Stoff hatte, dachte ich mir, dass sie Weiß bestimmt besser aussehen würden! Also gings los!

Der Weg zum Orgasmus: Die Schwerkraft hilft mit: Es sammelt sich ständig Feuchtigkeit in Ihrem Mund. Die sollten Sie dazu benutzen, das Leck-Terrain immer schön geschmeidig zu halten – dann flutscht Ihre Partnerin zum Orgasmus.

Ich persönlich empfinde ja als „sicherste“ Art noch immer Cunnilingus, um eine Frau zum Orgasmus zu führen (außer natürlich sie hat dagegen eine Abneigung). Das kommt daher, dass es für die Frau einfach ein ganz anderes Erlebnis ist. Immerhin kann sie sich es mit der Hand auch selbst machen kann, mit der Zunge erreichen aber nur die wenigstens Frauen ihre Vagina! 😀

Aus diesem Grund kommen dann zum Beispiel Paare in Schwierigkeiten, die nach einer glücklichen Fernbeziehung auf einmal zusammenleben. Das Spiel funktioniert, wenn man zwischendurch immer wieder Abstand voneinander hat. Aber wenn nicht… will die Biologie schon dafür sorgen!

“wie man seine Frau orgasim schneller macht |frauen orgasm”

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Das Geheimnis scheint zu sein, dass die Partner GEGENSEITIG herausfinden müssen, wie es dem anderen gefällt. In der Liebe muss alles erlaubt sein. Also gegenseitige Akzeptanz ist der Schlüssel zum Erfolg.

Der Speichel enthält in der Regel keine oder fast keine aktiven Viren. Zur Ansteckung kann es allerdings kommen, wenn die blasende Person eine kleine Wunde im Mund hat, z.B. Zahnfleischbluten. Das heißt: Obwohl ein Blowjob für den Empfänger als eine recht sichere Sache gilt, gibt es keine 100-prozentige Garantie, dass es nicht doch passieren könnte.

Des Weiteren ist es wichtig zu erwähnen, dass obwohl alle Frauen einen A-Punkt haben, nicht alle dessen Stimulation als angenehm empfinden. Aber da du hoffentlich immer auf die Reaktion deiner Partnerin achtest und dich danach richtest, wirst du dieses schnell erkennen können.

Suchen Sie den A-Punkt: Benannt nach dem Gynäkologen Chua Chee Ann aus Malaysia befindet sich der A-Punkt in der Scheidenvorwand, etwa zwischen G-Punkt und Gebärmutterhals. Laut wissenschaftlicher Untersuchungen ist der A-Punkt ein sehr starker Konkurrent für den G-Punkt. Probieren Sie es aus.

Während die Herren der Schöpfung zwar leichter erregbar sind, und außerdem häufiger als Frauen (nämlich fast immer) beim Sex zum Orgasmus kommen, scheint ein multipler Orgasmus der ausgleichende Vorteil auf Frauenseite zu sein. Wir klären, ob’s stimmt!

Wenn dies bei deiner Partnerin der Fall ist, gibt es wenig, was du auf kurze Sicht tun kannst. Deine Partnerin muss erst ihren eigenen Körper und ihre Erregung besser kennen lernen und lernen, sich vollauf auf den Moment einzulassen. Dabei kannst du sie wie oben beschrieben unterstützen.

Oralsex eignet sich auf keinen Fall für Quickies oder eine schnelle Nummer zwischendurch. Bei einem männlichen Blow-Job mag es zwar noch eher hinhauen, aber nur ca. 1 Prozent (schätzen wir) der Frauen dürften unter Zeitdruck, Stress oder nach wenigen Minuten erschöpft und glücklich aufatmen. Denn neben gelassener, aufrichtiger und losgelöster Atmung benötigt die ganze Chose eine vertrauenswürdige, entspannte, lockere Atmosphäre. Ansonsten können Sie das knicken mit dem perfekten Oralsex.

Wenn du mit deiner freien Hand ihre Klitoris ebenfalls stimulierst, wirst du deiner Partnerin einen deutlich intensiveren Orgasmus verschaffen können, als mit einfacher A-Punkt- oder Klitoris-Stimulation.

1. Die Vagina einer Frau ist nicht unendlich tief. Manche Frauen empfinden es bereits ab 15cm als unangenehm, da beim tiefen Eindringen der Penis gegen die Gebärmutter stoßen kann. Achtung: Pornostars sind KEIN Maßstab!

4. Passen Sie Ihren Fokus an – Wenn Sie Ihre ungeteilte auf die Frau richten, dann wird Ihr Liebesspiel wesentlich leidenschaftlicher sein. Überlegen Sie kurz. Wenn Sie als Erster Ihren Höhepunkgt haben und ihr erst dann dabei helfen zu kommen, dann werden Sie nicht mehr dieselbe Leidenschaft aufbringen, die nötig ist, um sie weiter heiß zu machen. Frauen spüren, ob Sie bei der Sache sind oder nicht!

Studien haben eruiert, dass Frauen beim Cunnilingus im Durchschnitt nur sieben Minuten bis zum Höhepunkt brauchen. „Nur“ weil es im Gegensatz zur Handarbeit 10 Minuten und zum Verkehr 12 Minuten sind – falls frau beim Sex überhaupt kommt (anderes Thema). Und trotzdem… Immer wieder höre ich bei Kolleginnen und im Freundeskreis: „Eigentlich mag ich es nicht so, wenn er mich leckt. Aber er mag es, also lass ich ihn. “ Woran kann es also liegen, dass Frauen zwar leichter davon kommen können, sich dann aber doch immer wieder zieren?

Notiz: Die rechtliche Rückgabefrist beträgt bei digitalen Produkten (also auch 8WO) eigentlich nur 14 Tage. Doch ich persönlich finde 14 Tage nicht ausreichend, deshalb biete ich dir freiwillig diese 60-Tage-Garantie an.

#8 Naja also ein Stück weit muss die Frau sich auch selber kennen. Du kannst doch nicht alles auf sein Gemächt abwälzen. Das ist Quatsch. Wie Du selbst berichtest, ist ja Frau manchmal selbst nicht imstande, mittels Eigeninitiative ihren Orgasmus zu bekommen. Jetzt dafür auch noch den Mann verantwortlich machen, ist wohl nicht angebracht.

“auf eine Frau hinuntergehen -wie man einem Mädchen einen orgasim gibt”

3. Für über die Hälfte der Befragten spielt die emotionale Intimität eine besondere Rolle. Sie wollen nicht als reines Lustobjekt betrachtet werden, sondern sich beim Sexpartner fallen lassen und begehrenswert fühlen. So kommen Sie auch leichter zum Orgasmus.

Im Durchschnitt erlebt die Hälfte der Europäerinnen den ersten Orgasmus mit 16, die meisten um das 20. Lebensjahr. Natürlich gibt es auch Frauen, die erst mit 30, 40, 50 oder sogar noch mit 60 den Gipfel erreichen. Das ist ganz okay. Laut dem „Hite Report on Female Sexuality“ haben fünf bis zehn Prozent der Frauen Schwierigkeiten, zum Orgasmus zu kommen. Auch hier gilt: Der Weg ist das Ziel!

Des Weiteren ist es wichtig zu erwähnen, dass obwohl alle Frauen einen A-Punkt haben, nicht alle dessen Stimulation als angenehm empfinden. Aber da du hoffentlich immer auf die Reaktion deiner Partnerin achtest und dich danach richtest, wirst du dieses schnell erkennen können.

Der Inhalt von netdoktor ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Website dürfen keinesfalls als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärztinnen und Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von netdoktor.at darf nicht dazu verwendet werden, eigenständig Diagnosen zu stellen, Behandlungen zu beginnen oder abzusetzen.

Lass sie ein wenig “zappeln”, bis du eindringst. Warte bis sie es nicht mehr aushält *g* und dann erst mal nur kurz. Zieh ihn wieder raus..lass sie wieder ein wenig zappeln…ICh hoffe du verstehst wie ichs meine Das soll keine Anleitung werden..versuchs einfach mal.

Ist der Orgasmus echt, verfällt Frau in eine Art kurze Muskelstarre: Die Füße sind gespreizt, der Körper angespannt. Vor allem das Spreizen der Zehen ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die Frau gerade ihren Höhepunkt erlebt. Besonders talentierte Orgasmus-Fälscherinnen können die Zehenstarre natürlich nur vorspielen. Aber: Wer schaut seiner Partnerin beim Sex schon auf die Füße?

Diese drei Positionen, die mich und die meisten Frauen verrückt machen. Diese Positionen sind ein sicheres Feuer Weise, Ihrem Mädchen zu einigen der lautesten, intensivsten Orgasmen ihres Lebens zu bringen.

Viele Männer sehen die Küssen als angenehme, aber nicht notwendigerweise Ergänzung zum Geschlechtsverkehr. Inzwischen kann ein brennender Tanz der Lippen garantiert die Frau auf den Gipfel der Wunsch bringen.

Was ich im Laufe der Zeit festgestellt habe ist, dass Männer, die „unsere“ Artikel lesen, eher dazu tendieren sehr unerfahren zu sein, weswegen man nicht den Fehler machen sollte, gewisse Dinge im Verständnis vorauszusetzen.

Fast ein Drittel der Frauen (32 Prozent) erleben nur jedes vierte Mal einen Orgasmus. Das sei jedoch nicht weiter schlimm, beruhigt Bragagna: „Entgegen dem Mythos, dass nur gut ist, wenn er mit einem Orgasmus endet, gibt jede zweite Frau an, sexuell zufrieden zu sein, auch wenn sie nicht immer einen Orgasmus erlebt. 76 Prozent geben an, dass sie so glücklich sind.“

Was Sie in dieser hundeartigen Stilsexualposition tun wollen, ist, wenn Sie in sie von hinten auf dem Bett eingehen, wollen Sie sie glatt machen. Aber bevor Sie sie glatt machen, wollen Sie ein Kissen unter dem unteren Teil der Bauch durchstechen. Sobald Sie Kissen unter dem Bauch haben (auf ihren Hintern höher anzuheben), die Sie vollständig flach auf sie hinzulegen möchten. Oft beziehen sich auf diese Position aus dem Kissen als “Froggy-Art.” Jedoch, anstatt sogar bei ihrem Körper zu bleiben, steigen Sie so hoch, wie Sie können. Die Absicht davon besteht darin, so dass weil Sie stoßen, schlagen Sie die Spitzeninnenwand ihrer Scheide. Der komplette Punkt des Kissens und auf ihr steigend, ist, so dass Sie unten DIREKT in ihre “Orgasmuszone” stoßen. So lange Sie mindestens 5 Minuten in dieser Position dauern können, werden Sie ihr gewiss einen Höhepunkt geben.

Aber oft gibt es andere Situationen, wenn eine Frau keine Probleme mit dem Erreichen einer innigen Entlastung erfahren, aber kann nicht volle Zufriedenheit bekommen. Wir helfen Ihnen mit diesem Problem fertig zu werden, und werden erzählen, wie einen Orgasmus besser zu tun.

Im Zusammenhang mit dem „technologischen Determinismus“ steht auch die Zweiteilung in „primitive“ und „fortschrittliche“ Technologie. Dies suggeriert eine Übertragung auf die angebliche „Kulturhöhe“ einer Gesellschaft. Dabei wird jedoch übersehen, dass jegliche Technik primär den Zweck erfüllt, das Überleben zu sichern. Insofern kann auch der Einsatz einer sogenannten „primitiven“ Technologie bei Kulturen, die sehr naturangepasst leben, diesen Zweck ausreichend erfüllen. Der Unterschied liegt in erster Linie beim Grad des benötigten Energieeinsatzes.[12]

Also, um die Frau oral zu befriedigen fangen wir auch mit der Zunge behutsam und langsam an, wie zuvor mit den Fingern, über die Schamlippen zu lecken. (Ich fühle mich gerade, als würde ich einen Schundroman schreiben, auf dessen Cover so ein langhaariger Mann mit zerrissenem Hemd abgebildet ist, in dessen Armen sich eine halbnackte Frau räkelt.)