“am besten orgasom _wie man orgasam gibt”

Viele Frauen mögen auch nicht blasen, wenn der Partner vorher in ihrer Vagina war, weil sie ihren eigenen Geschmack nicht mögen (das muss man akzeptieren – oder sich kurz zwischendurch waschen). War der Partner ohne Kondom im Anus, sollte eine Frau generell keinen Oralverkehr machen, weil die Bakterien im Mund unschöne Infektionen machen können (das gilt auch für den Wechsel in die Scheide).

Die Stilllegung des ältesten französischen Reaktors Fessenheim Nahe der deutschen Grenze ist verschoben worden. Die Bundesregierung kritisiert eine entsprechende Entscheidung des AKW-Verwaltungsrates. mehr… [ Forum ]

Ein deutlicher Hinweis darauf, dass bei der Frau die Erregungsphase eingetreten ist, zeigt das Feuchtwerden der Vagina (Lubrikation). Die Wände der Vagina werden zunehmend stärker durchblutet und es sammelt sich eine klare Flüssigkeit in Scheidengang an (Transsudation), welche zunehmend nach außen fließen kann. Zweck des Vaginalsekretes ist es unter anderem das spätere Eindringen des Penis zu erleichtern. Durch die zunehmende Durchblutung schwellen die Schamlippen an, weiten sich auf und geben die Scheidenöffnung frei, während die Klitoris anschwillt um für eine weitere Stimulation besser zugänglich zu sein.

Du schreibst im Eingangsbeitrag, sie “habe ihre innere Blockade gegen Sex aufgegeben” – das passt imo nicht damit zusammen, dass sie ihren eigenen Geschmack nicht mag. Mir scheint, da ist noch Blockade ihrerseits.

Oralsex bedeutet nicht, dass man nichts als die Zunge zum Einsatz bringen darf. Liebe Männer, ihr dürft eure Hände gerne gewinnbringend einsetzen. Während manche Frauen bereits auf ihre Kosten kommen, sobald der Mann sie sanft oral küsst, lieben es andere, wenn sie parallel mit den Fingern penetriert werden. Wenn er seine Hände still hält: schnapp sie dir und bringe seine Hände genau da zum Einsatz, wo du es willst.

Beim Cunnilingus ist die Spitze Ihrer Zunge nicht das einzige “Werkzeug”, das zum Einsatz kommen sollte. Gerne dürfen Sie auch Ihre Lippen verwenden, um Klitoris sowie kleine und große Schamlippen Ihrer Partnerin zu küssen oder sanft zu saugen. Auch mit der Zunge können Sie beim Cunnilingus verschiedenste Techniken anwenden.

11 weitere Tipps, die helfen, um vorzeitigen Samenerguss zu verhindern… erfreuen Sie sich eines gestiegenen sexuellen Selbstbewusstseins und Selbstwertgefühls mit dem Wissen, dass Sie sie nach einer Marathon-Sex-Session vollkommen befriedigt haben. (Seite 26 – 28)

Erst einmal habe ich die Erfahrung gemacht,daß nur sehr wenige Frauen wirklich gut im Bett sind,aber die Ansprüche der Männer sind eben auch sehr unterschiedlich.Wenn die sexuelle Chemie und Geilheit beider stimmt,wird auch meist der Sex kein Reinfall,Lust geht vor Liebe!

Dies ist eine Arbeitsgruppen-Anmerkung „Techniken für WCAG 2.0“. Diese Techniken werden von der Web Content Accessibility Guidelines-Arbeitsgruppeerstellt, um eine Anleitung bereitzustellen, wie man konform zu den Empfehlungen der Richtlinien für barrierefreie Webinhalte (WCAG) 2.0 sein kann. Die Techniken werden von WCAG 2.0 verstehen und Wie man WCAG 2.0 erfüllt aus referenziert. Bitte beachten Sie, dass der Inhalt dieses Dokumentes informativ ist (Orientierungshilfen bereitstellt) und nicht normativ (es werden keine Anforderungen zur Konformität zu den WCAG 2.0 festgelegt).

Männern ist es wichtig, dass die Partnerin beim Sex zum Höhepunkt gelangt – das ist die gute Nachricht für Frauen. Die schlechte: Der Grund für den Orgasmus-Ehrgeiz ist laut einer Studie alles andere als selbstlos.

Das Thema Sex betrifft uns alle, ist aber immer noch ein Tabuthema in der Gesellschaft. Was viele von uns Frauen betrifft, ist das Thema Selbstliebe in der Partnerschaft. Daraus ist mein heutiger Beitrag entstanden…hier weiter

Die weibliche Erregung braucht sehr viel länger um sich aufzubauen als die männliche. Achte also auf ein ausgedehntes und intensives Vorspiel, dass sie so richtig in Wallung bringt. Gehe erst dann zum Sex über, wenn du merkst, dass sie schon stark erregt ist. Ein gutes Vorspiel kann durchaus 15-30 Minuten dauern.

Keine Frage des Geschmacks: Nein, Sperma ist nicht köstlich. Ja, es gibt nach wie vor Männer, die das nicht zu wissen scheinen. Trotzdem: Abneigung nicht in epischer Breite darlegen und durch Begriffe wie „unappetitlich“ oder „ekelhaft“ ausschmücken. Das ist einfach nicht nett, es sei denn, Ihr Partner reagiert beim Cunnilingus genauso.

Interessant zu wissen: Die Gebärmutter (Uterus) mancher Frauen ist verkehrt herum. Im Normalfall liegt die Gebärmutter auf der Blase, doch bei manchen Frauen ist er auf der anderen Seite. Doch ist der Uterus „falsch“ herum, ist das Erreichen des A-Punktes sogar einfacher, als im Normalfall.

Ich wünschte auch, du wärst ein Mann – mein Mann. Dem habe ich deine Ausführungen gleich zugeschickt. Genau das versuche ich ihm schon seit ca. 3 Jahren beizubringen. Ich gehe davon aus, dass er viele Frauen hatte, die ihren Orgasmus nur vorgetäuscht haben, denn in meinem Freundeskreis (und der ist nicht klein) gibt es nur eine, die auch ohne das direkte Reiben der Klitoris kommen kann. Es hat ihn immer ziemlich genervt, dass ich meine Hände benutze, um auch was davon zu haben. Ohne Hilfe habe ich Schmerzen und trockne sofort aus, meine Gefühle sind unter Null, ich kriege wörtlich kalte Füße und habe das Gefühl, sein Schniedel wäre aus Sandpapier. Ich werde richtig wütend, wenn ich aufgrund irgendeiner beknackten Stellung nicht an meine Klitoris komme. Inzwischen hat er wohl gemerkt, dass ich steif wie ein Brett bin ohne Klitorisstimulation und lässt mich (meistens) machen. Dann komme ich tatsächlich ohne Probleme und sogar mehrmals.

Eindeutig ist aber: der Wunsch nach mehr. Mehr unkontrolliert zuckende Zehenspitzen, mehr gegen die Wand klopfende Nachbarn, mehr zerkratzte Männerrücken und mehr von diesem einzigartigen Glücksgefühl, das einen nach dem „Big O“ durchströmt. Doch wer Außergewöhnliches will, muss manchmal auch ungewöhnliche Wege gehen. Zwei Cosmo-Autorinnen machten sich unerschrocken auf die Suche nach dem besten Orgasmus ihres Lebens.

Jede Frau hat ein völlig anderes Empfinden bei dem Thema. Wer das mal ausprobiert hat, wird feststellen, dass jede Frau anders reagiert und anders stimulierbar ist. Hauptsache ist doch, dass beide ihren Spaß haben und zufrieden sind. Deswegen gibt es einfach keinen Orgasmus-Garant. Wer sich aber Zeit nimmt und sich der Frau intensiv widmet, hat eine viel höhere Chance, dass es klappt! Antwort schreiben

sich an Oswald Kolle erinnern, der dies alles schon vor Urzeiten aufklärte. Der größte Unterschied zu heute: Damals wurde nicht so einseitig von den Männern gefordert sondern beide Geschlechter “in die Pflicht” genommen. Antwort schreiben

Durst – Trinke lange Zeit nichts (natürlich nicht zu lange). Stehe in der Nacht auf und streue etwas Salz auf deine Zunge oder iss eine Chilischote, um dich noch durstiger zu machen. Fülle dann ein Glas mit kühlem, frischem Wasser und stelle es neben dein Bett. Vielleicht wirst du im Traum ja davon trinken oder etwas zu trinken bekommen.

Bei vielen Menschen ist die Sexualität belastet durch unerfüllte Erwartungen. Frustration entsteht oft, weil das von außen vermittelte Bild von erfüllter Sexualität und das eigene Erleben in starkem Widerspruch stehen. Viele Beziehungen leiden darunter oder gehen in die weiter 

One Reply to ““am besten orgasom _wie man orgasam gibt””

  1. In letzter Zeit wird ja wieder mal gerne darüber diskutiert in wie Fern es eine Quote für Frauen in bestimmten Berufsbranchen (IT, Wissenschaft, Spitzenmangement) geben soll, weil die Frauen dort von den Männer unterdrückt würden oder ob die männliche Dominanz in diesen Bereichen nicht das Ergebnis prinzipiell geringerer intellektueller Fähigkeiten bei Frauen sei. Hochexplosiver sozialer Sprengstoff, denn es ist politisch gar nicht korrekt Frauen für dümmer zu erklären, ja, selbst eine rationale Erklärung für die Männerdominanz kann einem schon negativ ausgelegt werden. Einem Google-Mitarbeiter der hierzu seine Meinung äußerte wurde von Google deswegen gekündigt, was seinerseits hohe Wellen im Internet schlug.
    Am besten erklärt man die Sexualität auch noch mit “Flowcharts” und “Pictogrammen”. Sexualität ist so unterschiedlich wie die Menschen. Seit der 68er Bewegung , Oswald Kolle und “Angst vor dem Fliegen” ist genug gesagt und geschrieben worden, so daß dieses Thema eigentlich abgeschlossen sein sollte. Ich frage mich, warum es immer wieder aus der Mottenkiste geholt wird. Antwort schreiben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *